Susanne Rivoir
  

„Es ist nicht der Kritiker der zählt; nicht derjenige, der darauf aufzeigt macht, wie der Starke stolpert oder der, der Taten gesetzt hat, es besser hätte machen können. Die Anerkennung gebührt dem, der tatsächlich in der Arena steht, dessen Gesicht staubig und verschwitzt und voller Blut ist; der sich tapfer er bemüht; der sich irrt, der wieder und wieder scheitert, weil es kein Bemühen ohne Fehler und Schwächen gibt; aber der sich wirklich bemüht, Taten zu vollbringen; der die großartige Begeisterung, die großartige Hingabe kennt; der seine Kraft auf eine würdige  Sache verwendet; der im besten Falle am Ende den Triumph einer großen Leistung erfährt und der, im schlimmsten Falle, sollte er scheitern, zumindest bei dem kühnen Versuch scheitert, etwas Großes gewagt zu haben.“

  

 Theodore Roosevelt

 

  Ohne Verletzlichkeit kein Mut
  

 Brené Brown

 

  

Auch der beste Bergsteiger kann niemals einen Berg „beherrschen“, sondern immer nur sich selbst!

  

 David Schnarch

 

  Die eigentliche Fähigkeit zum Lieben entwickelt sich dann, wenn ein Paar nicht mehr auf Wolken schwebt.
  

 David Schnarch

 

  Viele Partner kämpfen lieber gegeneinander, als gegen sich selbst.
  

 David Schnarch

 

  Nicht Worte sollen wir lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen.
  

 Samuel Butler

 

  Lass dich fallen, lerne Schlangen zu beobachten.
Pflanze unmögliche Gärten.
Lade jemanden Gefährlichen zum Tee ein.
Mache kleine Zeichen, die "ja" sagen
und verteile sie überall in deinem Haus.

Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit.
Freue dich auf Träume.
Weine bei Kinofilmen.
Schaukle so hoch du kannst mit einer Schaukel bei Mondlicht.

Pflege verschiedene Stimmungen.
Verweigere dich, 'verantwortlich zu sein' - tu es aus Liebe!
Mache eine Menge Nickerchen.
Gib Geld weiter. Mach es jetzt. Es wird folgen.
Glaube an Zauberei, lache eine Menge.
Bade im Mondschein.

Träume wilde, fantasievolle Träume.
Zeichne auf Wände.
Lies jeden Tag.
Stell dir vor, du wärst verzaubert.
Kichere mit Kindern, höre alten Leuten zu.
Öffne dich, tauche ein. Sei frei. Preise dich selbst.

Lass die Angst fallen, spiele mit allem.
Unterhalte das Kind in dir. Du bist unschuldig.
Baue eine Burg aus Decken. Werde nass. Umarme Bäume.
Schreibe Liebesbriefe ...
   Joseph Beuys